Für die Kräuterwanderungen habe ich zwei meiner Lieblingswege ausgesucht. Diesen Titel haben sie sich verdient, weil sie viele verschiedene Kräuter beherbergen und Körper, Geist und Seele mit ihrer einzigartigen Farbenvielfalt und einer starken Heilkraft bereichern. Die Wege führen stets an Wäldern und saftigen Wiesen vorbei. Die ganze Zeit sind wir von einer atemberaubenden Bergkulisse umgeben. Um einige  Pflanzenarten, die im Vorland gar nicht oder nur sehr selten vorkommen entdecken zu können, müssen wir etwas höher hinauf .........doch wir werden belohnt.

 

Schwarzrieshütte:

Wir sind auf ca. 970 m an der Grenze Bayern / Tirol.  Die Wanderung ist als leicht eingestuft. Nach einem schattigen Waldweg werden wir einen Weg über saftige grüne Weidewiesen nehmen. Die Kräuterwanderung dauert mit Aufstieg, mit Einkehr in die Schwarzrieshütte und mit Abstieg ca. 3 - 4 Stunden. Reine Gehzeit zur Hütte ca. 1 Stunde.

 

Teilnahmegebühr: 25 EUR p. P., Kinder bis 6 Jahren kostenlos - ab 6 Jahren bis 18 Jahren 5 EUR

Getränke und Speisen sind im Preis nicht enthalten.

 

Termine bis Oktober samstags von 10 - 14 Uhr

 

Rachlalm:

Der Aufstieg zur 900 m gelegenen Alm führt durch schattige Wälder, über wunderschöne Almwiesen und ist ebenfalls leicht anspruchsvoll, jedoch einmalig. Die Kräuterwanderung dauert mit Aufstieg, Einkehr in die Rachlalm und Abstieg ca. 3 - 4 Stunden. Reine Gehzeit zur Hütte ca. 1 Stunde.

 

Teilnahmegebühr: 25 EUR p. P., Kinder bis 6 Jahren kostenlos - ab 6 Jahren bis 18 Jahren 5 EUR

Getränke und Speisen sind im Preis nicht enthalten.

 

Termine bis Oktober  samstags von 10 - 14 Uhr

 

 Alle Infos zum Treffpunkt, Ablauf und Ausstattung erhältst du nach der Anmeldung.